Links ĂĽberspringen

Stadtradeln: Urkunden und Geschenke fĂĽr Erstplatzierte

Erlenseer Bürgerinnen und Bürger treten fleißig in die Pedale und tragen somit zur Klimaneutralität bei.

Zumindest zeigen das die Zahlen der gefahrenen Kilometer, die bei dem vom Klima-Bündnis initiierten Kampagne „Stadtradeln“ innerhalb von drei Wochen im September dieses Jahres erzielt wurden. Bürgermeister Stefan Erb ehrte dieser Tage die Erstplatzierten und überreichte kleine Geschenke als Anerkennung.

Mit 1601 Kilometern hatte sich Dietmar Praschak an die Spitze der Einzelfahrer geradelt und damit 235,3 kg Co2 eingespart. An zweiter und dritter Stelle folgten Mario Schultze (875,3 km) und Ulrich Dörr (862,3 Kilometer) beide „Team Dabb noi“.

Bei der Teamwertung radelte sich das Team „WP Telekommunikation“ an die Spitze – mit 482 gefahrenen Kilometer pro Teilnehmer und Teilnehmerin.

Den zweiten Platz erreichte das „Offene Team Erlensee“ mit 388 Kilometer pro teilnehmender Person und an dritter Stelle kam das Team „Kette rechts“ mit 180 Kilometern pro teilnehmender Person.

BĂĽrgermeister Stefan Erb beglĂĽckwĂĽnschte die Radlerinnen und Radler und freute sich ĂĽber soviel Tatkraft.

Insgesamt hatten sich in Erlensee 14 Gruppen mit 177 Personen beim Stadtradeln angemeldet. In drei Wochen wurden insgesamt 29 959 Kilometer geradelt. Dies entspricht einem Durchschnitt von 169,26 Kilometern pro Teilnehmer.

Das Foto zeigt die Geehrten mit Bürgermeister Stefan Erb und Markus Stadtmüller (Koordinator Stadtradeln der Stadt Erlensee) und Magistratsmitglied Werner Bös (ganz rechts). Foto: Stadtverwaltung Erlensee
Das Foto zeigt die Geehrten mit Bürgermeister Stefan Erb und Markus Stadtmüller (Koordinator Stadtradeln der Stadt Erlensee) und Magistratsmitglied Werner Bös (ganz rechts). Foto: Stadtverwaltung Erlensee

Quelle: Pressemitteilung Stadt Erlensee